Kündig Gruppe: Unsere Werte: Innovation

Innovation

Uns spornt das Beste an

Ohne fortschrittliche Lösungen kann es keine zufriedenen Kunden geben. Für ein Traditionsunternehmen wie Kündig ist es wichtig, kontinuierlich Prozesse zu verbessern und innovative Lösungen zu entwickeln. Nur so können wir die Qualität und Sicherheit von Nahrungs- und Futtermitteln neu definieren und auf einen neuen Standard heben. Unsere Messlatte liegt hoch. Für rundum zufriedene Kunden.

Erfahren Sie mehr über unsere innovativen Projekte
Kündig Gruppe: Unsere Werte: Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Uns bestätigen gelebte Werte

Nachhaltigkeit setzt mehr voraus, als den langfristigen Erfolg eines Unternehmens zu sichern. Viel mehr geht es dabei um ökologische Verantwortung und soziale Gerechtigkeit. Dies gilt für unsere Produkte, den Umgang mit Menschen und der Umwelt sowie dem generellen Verhalten im Unternehmen. Für uns ist Nachhaltigkeit ein Unternehmenswert, der gelebt wird – und für den wir als Arbeitgeber die Verantwortung tragen. Und zwar gerne.

Erfahren Sie mehr über unsere nachhaltigen Projekte
Kündig Gruppe: Unsere Werte: Tradition

Tradition

Uns leitet die Geschichte

Seit 1920 sind wir als Familienunternehmen konsequent gewachsen und leben die Werte unserer Gründer noch heute: Ehrlichkeit, Respekt, Fairness und Vertrauen. Auf diesen Grundpfeilern ruht unsere Geschäftsphilosophie. Unsere Geschichte treibt uns an und mit der Erfahrung aus 98 Jahren Rohstoffhandel setzen wir weiterhin die Standards für die Zukunft. Wir begannen als ehrbare Kaufmänner - und sind es auch geblieben.

Erfahren Sie mehr über das Thema Tradition

Unsere Geschichte -
Von 1896 bis heute

1896


Willy Kündig kommt am 12. April in Zürich auf die Welt. Nach der Schule beginnt er eine Lehre bei einer Züricher Grossbank, die er schon kurz darauf aufgibt, um sich bei der Karr & Cie AG das Rüstzeug zum Getreidehandel zum Getreidehändler zu holen. Bereits kurz nach Lehrabschluss macht sich Willy Kündig als Warenkontrolleur im Schweizer Hafen von Sète in Südfrankreich selbstständig.

1920


Am 1. Mai Gründet Willy Kündig zusammen mit Erwin Kälin der Firma Kündig & Kälin. Bereits kurze Zeit später scheidet Erwin Kälin aus der Firma aus und das Unternehmen wird als Kommanditgesellschaft unter dem Namen W. Kündig & Cie weitergeführt.

1925


Gründung einer Niederlassung in Wien von wo aus Willy Kündig die Beschaffungsmärkte im Osten Europas aufbaut. Im zweiten Weltkrieg wird Willy Kündig vom eidgenössischen Amt für Kriegsernährung zum Berater gewählt, was ihm ermöglicht, selbst durch Kampflinien hindurch ganze Züge mit Getreide aus Osteuropa zu beschaffen. Viele der in dieser Zeit geknüpften Kontakte in Ungarn, Polen, dem damaligen Jugoslawien und anderen Ländern bestehen bis heute.

1942


Gründung der Personalfürsorge Stiftung der W. Kündig & Cie.

1948


Willy Kündig lernt seine künftige Frau Rosa Stürzinger kennen. Nach der Heirat bekommen die beiden zwei Kinder: Beat Willy Kündig (*1952) und Brigitte Kündig (*1956).

1961


Umwandlung der Kommanditgesellschaft in die W. Kündig & Cie AG.

1963


Die guten freundschaftlichen Beziehungen von Willy Kündig halten auch durch die Wirren der Nachkriegszeit. So erhält die W. Kündig & Cie AG unter anderem die Generalvertretungen der Ungarischen Firmen Agrimpex (Getreide), Mirelite (Tiefkühlprodukte) und Hungarofruct (Trockenprodukte und Konserven).

1972


Willy Kündig verstirbt im Alter von 76 Jahren. Ferdinand Tobler, sein langjähriger Angestellter und Vertrauter, übernimmt die Geschäftsleitung.

1978


Gründung der Willy Kündig Stiftung in Zürich als Ergänzung zur inzwischen staatlich reglementierten Personalfürsorge Stiftung.

1982


Beat W. Kündig steigt als ausgebildeter Getreidehändler in das Familienunternehmen ein und legt den Grundstein für die zweite Generation.

1991


Nach dem Zerfall des Ostblocks wird die W. Kündig KFT in Budapest gegründet und übernimmt mit Mitarbeitern der ehemaligen Staatshandelsgesellschaften Agrimpex, Mirelite und Hungarofruct die Warenbeschaffung und Qualitätskontrolle in Ungarn.

1992


Beat W. Kündig wird Geschäftsführer der W. Kündig & Cie AG. Seine Vision ist eine integrale Kontrolle der von Kündig gehandelten Produkte vom Anbau bis zur Auslieferung, insbesondere in der biologischen Landwirtschaft in Ungarn.

1993


Ausbau der Bio-Kompetenz in Ungarn mit Hilfe von Dr. Andras Palasthy, ehemaliger leitender Agronom der Migros/Sano. Gründung der Kündig Service KFT in Budapest (Qualitätskontrolle, Dienstleistungen und Immobilien).

1995


Gründung der Willy Kündig Stiftung in Budapest mit dem Zweck die biologische Landwirtschaft in Ungarn weiter zu fördern. Vergabe von Stipendien und Unterstützung der neu gegründeten Biokultura und der Biokontroll Hungária KFT.

1996


Kauf der Fabrik für Tomatenpulver in Kecskemét von H. J. Heinz & Co. (später Kündig Food KFT).

1997


Gründung der W. Kündig GmbH, Hamburg (Tiefkühlprodukte).

2004


Kauf der ersten Beteiligung (20%) an der BGM-Gruppe in Ritschenhausen.

2006


Verkauf der Kündig Food KFT, Kecskemét an einen ungarischen Immobilieninvestor. Aufgabe der Pulverproduktion im Zuge der Marktliberalisierung in Ungarn (EU Beitritt).

2008


Die W. Kündig & Cie. AG übernimmt 80% der BGM-Gruppe. Umfirmierung des Unternehmens in Kündig Nahrungsmittel GmbH & Co. KG. Die dazugehörige BioSteril GmbH & Co. KG bleibt unverändert bestehen.

2009


Mit Marc-Remo Kündig tritt die dritte Generation ins Familienunternehmen ein.

Gründung der Kündig Niederlassung in Peking.

Gründung der BTZ, Zwiebelanbau in Bayern (Joint Venture).

2010


Kauf der Interoma AG in Zürich (Import von Medizinalpflanzen, Aromen, Nüssen etc.).

2012


Vollständige Übernahme der Veredelungsbetriebe für Trockenprodukte in
Ritschenhausen/DE.

2015


Investitionen in Produktion und Qualitätssicherung in Ritschenhausen. Bau des Kündig Food Safety Towers (Kündig Nahrungsmittel GmbH & Co. KG) in Ritschenhausen.

2016


Sandro Kündig tritt dem Unternehmen bei.

2017


Fusion der BioSteril GmbH & Co. KG mit der Kündig Nahrungsmittel GmbH & Co. KG. Der Name BIOSTERIL ® bleibt als geschützte Marke der Kündig Gruppe weiterhin bestehen. Um-, und Neubau der BIOSTERIL ® Abteilung im Hinblick auf die GMP Re-Zertifizierung und Verdoppelung der Entkeimungskapazitäten. Strategische Zusammenarbeit mit Bühler Uzwil im Bereich neuer Entkeimungstechnologien (ebeam).

2018


Gründung der Kündig Bio Agrarprodukte GmbH in Berlin.